Hormonersatztherapie

Die Hormonersatztherapie (kurz HET) wird dann angewendet wenn Sie unangenehme Symptome wie zum Beispiel Nachtschweiß, vaginale Trockenheit, ungewöhnliche Stimmungsschwankungen oder Hitzewallungen verspühren.


Falls Sie als Frau unter verschiedenen Symptomen leiden, die im Zusammenhang mit den Wechseljahren stehen, kommt für Sie mitunter eine Hormonersatztherapie infrage. Eine solche Therapie kann unter Umständen dann sinnvoll sein, falls Sie unter Beschwerden wie Hitzewallungen, vaginaler Trockenheit oder Schwankungen im Bereich Ihrer Stimmung leiden. In den Wechseljahren ist es bei vielen Frauen so, dass der Hormonspiegel sich nicht mehr im gewohnten Gleichgewicht befindet. Vor allen Dingen der Östrogenspiegel sinkt während der Wechseljahre in den meisten Fällen deutlich ab. In dem Zusammenhang kann die Hormonersatztherapie dafür sorgen, dass der Östrogenspiegel wieder auf ein normales Maß angehoben wird. Es gibt bereits viele Frauen, die sehr gute Erfahrungen mit der Hormonersatztherapie machen konnten, was die Linderung der unangenehmen Symptome angeht, die während der Wechseljahre auftreten können.

In erster Linie sind es die Beschwerden, die während der Wechseljahre auftreten, die eine Hormonersatztherapie sinnvoll erscheinen lassen. Bei diesen Beschwerden handelt es sich unter anderem um Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen oder auch um Nachtschweiß. Meistens sind diese Beschwerden auf einen verminderten Östrogenspiegel zurückzuführen, der durch Anwendung der Hormonersatztherapie wieder auf ein normales Maß angehoben werden kann, sodass die Symptome gelindert werden oder vollkommen verschwinden können. Wichtig ist im Zusammenhang mit der Hormonersatztherapie, dass die geeignete Therapie ausgewählt wird, da es verschiedene Therapieformen gibt. In erster Linie wird zwischen drei verschiedenen Behandlungsformen unterschieden, nämlich zwischen der kontinuierlichen, der kombinierten und der zyklischen Hormonersatztherapie. Eine alleinige Östrogentherapie wird zum Beispiel unter der Voraussetzung empfohlen, dass die Gebärmutter bereits entfernt worden ist. Im Gegensatz dazu ist eine zyklische Hormonersatztherapie in den meisten Fällen dann sinnvoll, falls die betroffenen Patientinnen noch eine Periode haben und unter den Symptomen der Wechseljahre leiden. In erster Linie sollten Sie die Wahl der passenden Hormonersatztherapie von Ihrem Lebensstil und Ihrem gesundheitlichen Zustand abhängig machen.

Durchschnittlich betrachtet beginnen die Wechseljahre bei den meisten Frauen ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bemerken viele Frauen schon vorher einige unangenehme Symptome. Falls diese Symptome den normalen Alltag einschränken und die Lebensfreude vermindern sollten, kann eine Hormonersatztherapie eine sehr gute Lösung sein. Darüber hinaus sind es nicht nur die bereits genannten Symptome, die eine Hormonersatztherapie aus medizinischer Sicht sinnvoll machen. Denn der niedrige Östrogenspiegel kann in nicht wenigen Fällen auch dazu führen, dass sich die Knochenqualität verschlechtert und es in schlimmeren Fällen sogar zu Osteoporose kommen kann. In dem Zusammenhang ist eine Hormonersatztherapie also auch deshalb sinnvoll, weil das Risiko von Knochenbrüchen durch den wieder ansteigenden Östrogenspiegel vermindert werden kann. Dennoch ist eine Hormonersatztherapie natürlich nicht bei jeder Frau notwendig, die sich in den Wechseljahren befindet.

Bei der Hormonersatztherapie handelt es sich nicht nur um eine passive Behandlung, sondern Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, die Behandlung aktiv zu unterstützen. Möglich ist dies zum Beispiel dadurch, dass Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Regelmäßige Bewegung bzw. Sport kann auf jeden Fall ebenfalls dazu beitragen, die Hormonersatztherapie günstig zu beeinflussen. Wichtig ist zudem, dass Sie sowohl Ihren Blutdruck als auch Ihre Hormonwerte im Zuge der Therapie in regelmäßigen Abständen kontrollieren lassen. Ebenso wichtig sind regelmäßige Ruhepausen, die Sie Ihrem Körper gönnen sollten.

Produkte in dieser Kategorie:

Besuchen Sie diesen Anbieter um eine Behandlung anzufordern:

http://www.track.healthtrader.com/track.php?c=cmlkPTE5MTM0JmFpZD0xNzU1OTY0NA