Hormonersatztherapie auf Online Rezept

Autor – Qualität – Nachweis
© MediPalast – Inhalt aktualisiert: Sept. 2019

Autor: Thomas Bach – Inhalt auf aktuellen wissenschaftlichen Stand und nach medizinischen Richtlinien überprüft – Quellenangaben hinterlegt

Die Hormonersatztherapie (kurz HET) wird bei Frauen in der Menopause angewendet und dient dazu Beschwerden in den Wechseljahren zu lindern.

  • Sie können Medikamente zur Behandlung einer Hormonersatztherapie auf Online Rezept bestellen.

Die HET ist besonders effektiv wenn Sie an unangenehme Symptome wie zum Beispiel Nachtschweiß, vaginale Trockenheit, ungewöhnliche Stimmungsschwankungen oder Hitzewallungen verspüren.

Bekannte und auf Online Rezept verfügbare Medikamente:

  • Livial (Tibolon)
  • Estraman Conti (Pflaster mit Estradiol und Norethisteronacetat)
  • Activelle (Tabletten mit Estradiol und Norethisteronacetat)
  • Kliogest N (Tabletten mit Estradiol und Norethisteronacetat)
HET Preise anzeigen

Nicht verfügbare Medikamente:

hormonlevel oestrogen

Die Hormonersatztherapie

Falls Sie als Frau unter verschiedenen Symptomen leiden, die im Zusammenhang mit den Wechseljahren stehen, kommt für Sie mitunter eine Hormonersatztherapie infrage.

Eine solche Therapie kann unter Umständen dann sinnvoll sein, falls Sie unter Beschwerden wie Hitzewallungen, vaginaler Trockenheit oder Schwankungen im Bereich Ihrer Stimmung leiden.

In den Wechseljahren ist es bei vielen Frauen so, dass der Hormonspiegel sich nicht mehr im gewohnten Gleichgewicht befindet.

Vor allen Dingen der Östrogenspiegel sinkt während der Wechseljahre in den meisten Fällen deutlich ab.

In dem Zusammenhang kann die Hormonersatztherapie dafür sorgen, dass der Östrogenspiegel wieder auf ein normales Maß angehoben wird.

Es gibt bereits viele Frauen, die sehr gute Erfahrungen mit der Hormonersatztherapie machen konnten, was die Linderung der unangenehmen Symptome angeht.

menopause

Welcher Arzt für eine Hormonersatztherapie?

Grundsätzlich ist der Hausarzt die erste Ansprechperson. Sie können allerdings auch direkt zum Frauenarzt bzw. Gynäkologen gehen.

Doch auch über das Internet kann Ihnen mittels einer Online Sprechstunde geholfen werden.

Sie können nach dem ausfüllen eines Fragebogens ein Medikament zur Behandlung der Symptome einer Menopause verschrieben bekommen.

Eine Online Klinik kümmert sich darum das dieses Rezept an eine Versandapotheke weitergeleitet wird, welche sich dann sofort um einen Expressversand der Ware kümmert.

Somit erhalten Sie ein originales, deutsches Medikament zur Hormonersatztherapie in der Menopause.

  • Hinweis:

Auch transsexuelle Frauen können mit diesen Medikamenten behandelt werden.

hormonersatztherapie-welcher-arzt

Unterschiedliche Therapiemöglichkeiten

In erster Linie sind es die Beschwerden, die während der Wechseljahre auftreten, die eine Hormonersatztherapie sinnvoll erscheinen lassen.

Meistens sind die bekannten Beschwerden auf einen verminderten Östrogenspiegel zurückzuführen, der durch Anwendung der Hormonersatztherapie wieder auf ein normales Maß angehoben werden kann, sodass die Symptome gelindert werden oder vollkommen verschwinden können.

Wichtig ist im Zusammenhang mit der Hormonersatztherapie, dass die geeignete Therapie ausgewählt wird, da es verschiedene Therapieformen gibt.

In erster Linie wird zwischen drei verschiedenen Behandlungsformen unterschieden, nämlich zwischen der kontinuierlichen, der kombinierten und der zyklischen Hormonersatztherapie.

  • Östrogentherapie

Eine alleinige Östrogentherapie wird zum Beispiel unter der Voraussetzung empfohlen, dass die Gebärmutter bereits entfernt worden ist.

  • Zyklische Hormonersatztherapie

Im Gegensatz dazu ist eine zyklische Hormonersatztherapie in den meisten Fällen dann sinnvoll, falls die betroffenen Frauen noch eine Periode haben und unter den Symptomen der Wechseljahre leiden.

In erster Linie sollten Sie die Wahl der passenden Hormonersatztherapie von Ihrem Lebensstil und Ihrem gesundheitlichen Zustand abhängig machen.

Voraussetzungen für eine Therapie

Hormonersatztherapie Menopuase

Durchschnittlich betrachtet beginnen die Wechseljahre bei den meisten Frauen ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bemerken viele Frauen schon vorher einige unangenehme Symptome.

Falls diese Symptome den normalen Alltag einschränken und die Lebensfreude vermindern sollten, kann eine Hormonersatztherapie eine sehr gute Lösung sein.

Darüber hinaus sind es nicht nur die bereits genannten Symptome, die eine Hormonersatztherapie aus medizinischer Sicht sinnvoll machen.

Denn der niedrige Östrogenspiegel kann in nicht wenigen Fällen auch dazu führen, dass sich die Knochenqualität verschlechtert und es in schlimmeren Fällen sogar zu Osteoporose kommen kann.

In dem Zusammenhang ist eine Hormonersatztherapie also auch deshalb sinnvoll, weil das Risiko von Knochenbrüchen durch den wieder ansteigenden Östrogenspiegel vermindert werden kann.

Dennoch ist eine Hormonersatztherapie natürlich nicht bei jeder Frau notwendig, die sich in den Wechseljahren befindet.

Hilft eine Hormonersatztherapie wirklich?

Bei der Hormonersatztherapie handelt es sich nicht nur um eine passive Behandlung, sondern Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, die Behandlung aktiv zu unterstützen.

menopause sport

Möglich ist dies zum Beispiel dadurch, dass Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Regelmäßige Bewegung bzw. Sport kann auf jeden Fall ebenfalls dazu beitragen, die Hormonersatztherapie günstig zu beeinflussen.

Wichtig ist zudem, dass Sie sowohl Ihren Blutdruck als auch Ihre Hormonwerte im Zuge der Therapie in regelmäßigen Abständen kontrollieren lassen.

  • Ebenso wichtig sind regelmäßige Ruhepausen, die Sie Ihrem Körper gönnen sollten.

Effektive Medikamente zur Hormonersatztherapie

Es gibt verschiedene Medikamente mit unterschiedlichen Wirkstoffen für die Hormonersatztherapie.

Folgende Medikamente für die Hormonersatztherapie können Sie aktuell auch mit Online Rezept bestellen:

Livial (Liviella)

livial tibolon liviella

Das Medikament Livial lindert die Wechseljahresbeschwerden und kann außerdem zur Behandlung von Osteoporose angewendet werden.

Es enthält den Wirkstoff Tibolon und ist 2.5mg erhältlich. 

  • Hersteller: Organon
  • Einnahme: 1 Tablette täglich
Livial Preise anzeigen

Estramon Conti Pflaster

estramon-conti-pflaster

Das Mediakment Estramon Conti ist ein Pflaster das zur Hormonersatztherapie eingesetzt wird. Es ist ebenfalls zur Behandlung von Osteoporose geeignet.

Ein Pflaster enthält die Wirkstoffe Estradiol (30mcg) und Norethisteronacetat (95mcg)

  • Hersteller: HEXAL
  • Anwendung: Zwei Pflaster in der Woche
Estramon Conti Preise anzeigen

Activelle Tabetten

activelle tabletten

Activielle ist ein Kombinationspräparat aus Norethisteronacetat & Estradiol. Es wird zur an post-menopausale Frauen mit intakter Gebärmutter verschrieben.

Einen Tablette enthält 0.5mg Norethisteronacetat1mg Estradiol.

  • Hersteller: Novo Nordisk
  • Einnahme: Eine Tablette täglich
Activelle Preise anzeigen

Kliogest N Kombinationspräparat

kliogest-n-kombination

Kliogest N ist ebenfalls ein Kombinationspräparat aus Norethisteronacetat & Estradiol, allerdings in höherer Dosierung.  Es wird zur Linderung der Beschwerden nach den Wechseljahren und Vorbeugung einer Osteoporose verschrieben.

Kliogest N enthält 2mg Estradiol & 1mg Norethisteronacetat.

  • Hersteller: Novo Nordisk
  • Einnahme: Einmal täglich
Kliogest N Preise anzeigen

Hinweise zur Hormonersatztherapie

Auch wenn Sie Medikamente zur Hormonersatztherapie via Online Sprechstunde verschreiben bekommen können, gibt es doch Hinweise zu beachten.

Denn eine Hormonersatztherapie ist (mit der Ausnahme einer Prävention von der Osteoporose) nie als vorbeugende Maßnahme geeignet.

Denn wenn Sie beschwerdefrei sind, kann eine Hormonersatztherapie eher einen negativen Effekt und somit genau umgekehrte Wirkung hervorrufen. Dann würde ein unerwünscht hohes Übergewicht eines Hormons hergestellt werden.

Hormonersatztherapien sind als Behebung eines Mangels und nicht als Verstärkung einer bereits positiven Befindlichkeit zu verwenden.

hormonersatzherapie hinweise

Zusätzliche Risiken durch Hormonersatztherapie?

Als natürliche weibliche Wachstumshormone sind die Östrogene auch für bösartiges Gewebewachstum verantwortlich. Daher stammt auch das in den Packungsbeilagen der HET-Medikamenten stammenden Krebsrisiko.

Doch durch die Kombination mit Gestagen, einem Ersatz für das körpereigene, Östrogenhemmende Progesteron, wird diesem Risiko entgegengewirkt.

Wenn Sie bereits in der Vergangenheit krebsbefunde hatten, dürfen Sie nicht mit einer Hormonersatztherapie rein auf Östrogenbasis behandelt werden.

Es ist davon das sich bestimmte Werte nicht erhöhen welche nicht so oder so schon vor der Menopause als natürliche Risiken und/oder Beschwerden vorhanden gewesen sind. 

Hormonersatztherapie Medikamente online bestellen:

hormonersatztherapie fragebogen arzt

Dank einer Online Sprechstunde ist es möglich eine Hormonersatztherapie auch über das Internet behandelt zu bekommen.

Sie füllen bei der Online Klinik einen Fragebogen aus, woraufhin Ihnen ein Rezept für die Behandlung mit dem gewünschten Medikament ausgestellt werden kann.

Die Bezahlung kann sogar auf Rechnung oder auch in Raten erfolgen. Natürlich ist auch eine normale Banküberweisung, Kreditkarte oder Lastschrift Zahlung möglich.

Im Preis enthalten:

  • Online Rezept Service
  • Originales, deutsches Arzneimittel
  • Versicherter Expressversand
HET Preise anzeigen

Quellen:

Medizinisch überprüft von: Thomas Bach – Zuletzt aktualisiert im September 2019