Simvastatin

Eines der Medikamente, die zur Senkung des Cholesterinspiegels genutzt werden, ist Simvastatin. Mit dem Arzneimittel reduzieren Sie nicht nur Ihre Blutfettwerte, sondern Sie senken damit auch das Risiko, an den mitunter sehr gefährlichen Folgererkrankungen zu leiden. Die Dosierung des Medikamentes ist einfach und kann somit auch auf Ihren Bedarf zugeschnitten werden.

Aktuell können Sie Simvastatin bei der Online Klinik nicht anfordern. Alternativen sind verfügbar.

  • Minimiert das Risiko eines Schlaganfalls
  • Vermindert das schlechte Cholesterin
  • In vielen verschiedenen Dosierungen erhältlich

Simvastatin anfordern:

online konsultation

MerkmaleIm Preis
Hersteller: 1A PharmaOnline Rezeptausstellung
Wirkstoff: SimvastatinExpressversand (24 Stunden)
Dosierung: 10, 20, 40, 80mgKundenservice und Beratung
Vorrätig? Ja (24 Stunden)➔ Online Klinik besuchen

Online Klinik besuchen

Anwendung von Simvastatin

simvastatinUm eine sehr gute Wirksamkeit des Medikamentes zu erzielen, sollten Sie Simvastatin wie in der Packungsbeilage beschrieben anwenden. Viel falsch machen können Sie bezüglich der Einnahme ohnehin nicht, denn die Tabletten sind auf „ganz normalem“ Weg einzunehmen, also einfach mit einem Schluck Wasser.

Wichtig zu beachten ist nur, dass die Einnahme am Abend erfolgen sollte, falls Ihr Arzt Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes sagt. Da das Medikament in diversen Dosierungen angeboten wird, ist eine hohe Flexibilität vorhanden.

Online Kliniken liefern Ihnen Simvastatin zum Beispiel in Dosierungen von 10 bis zu 80 mg. In dem Zusammenhang wird meistens empfohlen, zunächst mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen. Denn es ist besser, am Anfang vielleicht etwas weniger zu nehmen und die Dosis langsam anzupassen, als wenn Sie direkt überdosieren und vielleicht unnötige Nebenwirkungen auftreten.

Wirkung von Simvastatin

Auch wenn es den meisten Patienten ausreicht, dass sie ihren erhöhten Cholesterinspiegel mit dem der wirksamen Arzneimittel Simvastatin senken können, so interessiert viele Betroffene dennoch, auf welche Weise das Medikament im Detail wirken kann.

Daher möchten wir Ihnen diese Information natürlich nicht vorenthalten. Vereinfacht gesagt wirkt Simvastatin dadurch, dass das Enzym mit der Bezeichnung HMG-CoA gehemmt wird. Dies ist deshalb so wichtig für die Senkung des Cholesterinspiegels, weil das Enzym das LDL-Cholesterin produziert, welches auch als „schlechtes“ Cholesterin bekannt ist.

Durch das Hemmen des Enzyms wird dann nicht nur der Cholesterinspiegel gesenkt, sondern gleichzeitig erhöht sich die Produktion des HDL-Cholesterins, welches als das „gute“ Cholesterin bezeichnet wird. Da ein zu hoher Cholesterinspiegel mitunter zu wirklich ernsten Erkrankungen führen kann, falls keine rechtzeitige Behandlung eingeleitet wird, trägt Simvastatin letztendlich sogar dazu bei, die Lebenserwartung zu erhöhen.

Gegenanzeigen von Simvastatin

Die meisten Verbraucher, die unter einem zu hohen Cholesterinspiegel leiden und diesen senken möchten, können Simvastatin in der richtigen Dosierung problemlos einnehmen. Es gibt jedoch auch Patienten, für die das Medikament aus verschiedenen Gründen weniger bzw. gar nicht geeignet ist.

Betroffen davon sind unter anderem Schwangere und noch stillende Mütter. Darüber hinaus sollte Simvastatin auch nicht eingenommen werden, falls Sie sich gerade auf eine anstehende Operation vorbereiten oder Sie in regelmäßigen Abständen unverhältnismäßig viel Alkohol zu sich nehmen.

Nur mit Einschränkungen, und daher nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, ist das Medikament für Patienten geeignet, die mit Leberproblemen zu kämpfen haben, an Diabetes leiden oder eine Unterfunktion der Schilddrüse haben. Falls Sie unter Krampfanfällen leiden, fragen Sie bitte ebenfalls erst Ihren Arzt, bevor Sie Simvastatin über die Online Klinik anfordern.

Nebenwirkungen von Simvastatin

Nach der Einnahme des den Cholesterinspiegel senkenden Medikamentes Simvastatin kann es unter Umständen dazu kommen, dass Sie unerwünschte Nebenwirkungen bei sich feststellen. Eine Nebenwirkung können Sie jedoch oftmals aktiv vermeiden, nämlich eine allergische Reaktion.

Prüfen Sie daher vor der Einnahme, ob eine bekannte Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe von Simvastatin besteht. Abgesehen davon ist das Arzneimittel im Allgemeinen gut verträglich, sodass die Nebenwirkungen oftmals leichter Natur oder/und schnell vorübergehend sind.

Die eher selten auftretenden Nebenwirkungen, die dennoch einige betroffene Patienten ereilen, sind zum Beispiel ein Schwächegefühl, Nesselsucht, Bauch- oder Muskelschmerzen, Brennen beim Urinieren und eine Schwellung im Gesichtsbereich.