Hoher Cholesterinspiegel

Hoher Cholesterinspiegel gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Befunden. Über den verlinkten Anbieter können Sie nach einer erfolgreichen Rezeptausstellung per Ferndiagnose die bekanntesten und erfolgreichsten Medikamente gegen hohen Cholesterinspiegel online bestellen.


Ein hoher Cholesterinspiegel wird von vielen Verbrauchern auf die leichte Schulter genommen, jedoch kann er sehr schwerwiegende Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Dazu gehören unter anderem ein Schlaganfall, diverse Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bis hin zu einem Herzinfarkt. Im Zusammenhang mit der Bewertung des Cholesterinspiegels ist es sehr wichtig, dass man nicht nur auf das Gesamtcholesterin schaut, sondern auch zwischen dem guten (HDL) und dem schlechten (LDL) Cholesterin unterscheidet. Grundsätzlich führt ein zu hoher Cholesterinspiegel in der Regel dazu, dass die Adern verkalken bzw. sich verengen, sodass das Herz mehr Leistung erbringen muss, um den gesamten Organismus mit Blut auszustatten.

In den letzten Jahrzehnten gab es eine deutliche Zunahme an Verbrauchern, die zu hohe Cholesterinwerte haben. Zwar wird oftmals in den Medien von der Gefahr des zu hohen Cholesterinspiegels berichtet, jedoch kann keinesfalls von einer Dramatisierung gesprochen werden. Denn tatsächlich ist es hierzulande so, dass einfach sehr viele Menschen von einem zu hohen Cholesterinspiegel betroffen sind. Ein Risiko besteht in dem Zusammenhang auch darin, dass man einen zu hohen Cholesterinspiegel zunächst über viele Jahre nicht bemerkt, weil er keine Symptome oder Beschwerden verursacht. Wenn dann Beschwerden auftreten, sind oftmals schon dauerhafte Schäden aufgetreten, die teilweise nur noch schwer beseitigt werden können. Statistisch betrachtet ist es mittlerweile so, dass mehr als 60 Prozent der Frauen und mehr als 70 Prozent der Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren unter einem zu hohen Cholesterinspiegel leiden. In der Altersgruppe zwischen 60 und 69 Jahren sind es sogar jeweils rund 90 Prozent der Verbraucher, die zu hohe Cholesterinwerte haben. Auch wenn Männer statistisch betrachtet öfter einen zu hohen Cholesterinspiegel haben als Frauen, sollten diese dennoch ebenfalls auf ihre Werte achten und gegebenenfalls regelmäßig überprüfen lassen.

Normalerweise ist es in einem gesunden Körper so, dass sich die Cholesterinwerte von alleine regulieren. Denn einerseits wird Cholesterin zwar ständig nachproduziert, andererseits findet aber auch ein regelmäßiger Abbau statt. Falls die LDL-Werte erhöht sind, kann dies verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel eine Unterfunktion der Schilddrüse, eine Erkrankung im Bereich der Nieren oder der Leber, Magersucht oder auch Alkoholismus. Auch während der Schwangerschaft sind oftmals veränderte Cholesterinwerte feststellbar. In erster Linie ist es jedoch eine falsche bzw. zu fettreiche Ernährung, die zu einem hohen Cholesterinspiegel führen kann. Vor allem dann, wenn Sie viele Speisen essen, die sehr reich an gesättigten Fettsäuren sind, wird sich der LDL-Wert erhöhen. Wenn Sie also zu hohe Cholesterinwerte vermeiden möchten, sollten Sie weitestgehend auf Produkte wie Käse, Butter, Sahne, Schmalz, verschiedene Fleischsorten und auf Kuchen und Gebäck verzichten. Vor allen Dingen die Menschen in den westlichen Industrieländern sind heute von einem zu hohen Cholesterinspiegel betroffen, sodass es für diese Personen sehr wichtig ist, die Cholesterinwerte regelmäßig überprüfen zu lassen.

Falls ein zu hoher Cholesterinspiegel diagnostiziert wurde, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Cholesterinwerte wieder zu senken. Ob Sie Medikamente benötigen oder ob auch noch andere Maßnahmen helfen können, die Werte wieder auf ein normales Maß zu reduzieren, hängt in erster Linie davon ab, wie hoch die Cholesterinwerte sind. In nicht wenigen Fällen ist es zunächst ausreichend, wenn Sie die Ernährung umstellen und Sport treiben, um so die Cholesterinwerte zu senken. Manchmal reichen diese Verhaltensänderungen jedoch nicht aus, sodass die Reduzierung des "bösen" LDL-Cholesterins durch Medikamente veranlasst werden muss. In diesem Fall stehen zahlreiche der wirksame Medikamente zur Verfügung, die Sie zum Beispiel auch Bei dem verlinkten Anbieter kaufen können. Dazu zählen unter anderem Pravastatin oder auch Lipitor. Die Wirkung dieser Medikamente kann in der Regel auch noch dadurch unterstützt werden, dass die Ernährung ausgewogener wird und Sie sich regelmäßig bewegen.

Besuchen Sie diesen Anbieter um eine Behandlung anzufordern:

http://www.track.healthtrader.com/track.php?c=cmlkPTE5MTM0JmFpZD0xNzU1OTY0NA