Pulmicort Turbohaler (Budesonid)

Der Wirkstoff von Pulmicort (Budesonid) wird über den Turbohaler vom Patienten inhaliert, sodass er in wenigen Sekunden im Bereich der Atemwege wirken kann. Die Wirkung tritt dann nicht nur sehr schnell, sondern auch effektiv ein. Darüber hinaus ist die Anwendung sehr einfach und das Arzneimittel ist in verschiedenen Dosierungen zu erhalten.

  •  Nur ein Wirkstoff, daher bei Allergikern beliebt
  • Enthält nur einen Wirkstoff Budesonid
  • Erhältlich in 100, 200 und 400mcg

Pulmicort anfordern:

online konsultation

MerkmaleIm Preis
Hersteller: AstraZenecaOnline Rezeptausstellung
Wirkstoff: BudesonidExpressversand (24 Stunden)
Dosierung: 200mcgKundenservice und Beratung
Vorrätig? Ja (sofort)➔ Online Klinik besuchen

bestellvorgang

Alternativen:

Produktinformation:

  • Hersteller: Astrazeneca
  • Wirkstoff: Budesonid
  • Dosierung: 100, 200, 400mcg

Wirkung von Pulmicort (Budesonid)

pulmicortDas Asthmaspray Pulmicort ist sehr einfach anzuwenden. Wenn es um die Vorbeugung eines eventuellen Asthma-Anfalls geht, dann empfehlen die meisten Mediziner, das Medikament zweimal täglich anzuwenden. In der Packungsbeilage ist genau erläutert (auch mit Abbildungen), wie Sie den Turbohaler anwenden müssen.

Die Anwendung des Gerätes ist sehr einfach, denn im Prinzip müssen Sie die Öffnung des Turbohalers nur in den Mund einführen und dann den Sprühmechanismus betätigen.

Empfehlenswert ist weiterhin, die Behandlung mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen, die dann bei Bedarf gesteigert werden kann.

Wirkung von Pulmicort (Budesonid)

Durch Pulmicort können Entzündungen im Bereich der Atemwege gut behandelt werden, und auch Schwellungen in der Lunge klingen bei Nutzung des Turbohalers ab. Dies geschieht durch den enthaltenen Wirkstoff, der die Bezeichnung Budesonid trägt.

Es handelt sich dabei um einen Wirkstoff aus der Gruppe der Steroide. Durch den Mechanismus des Medikamentes wird erreicht, dass nicht nur die Häufigkeit, sondern ganz gezielt auch die Intensität von Asthma-Anfällen verringert bzw. gemildert werden kann.

Aufgrund dieser Tatsache haben bereits sehr viele Patienten, die das Medikament genutzt haben, ihre Lebensqualität deutlich verbessern können. In nicht wenigen Fällen ist es sogar so, dass diejenigen Patienten, die Pulmicort sehr regelmäßig nutzen, über gar keine asthmatischen Anfälle mehr klagen.

Gegenanzeigen von Pulmicort (Budesonid)

Pulmicort ist oftmals, aber nicht immer eine gute Wahl. Dies hängt jedoch nicht mit dem Medikament zusammen, sondern mit den Gegenanzeigen, die es bei nahezu jedem rezeptpflichtigen Medikament geben kann. Somit ist es unter bestimmten Voraussetzungen nicht sinnvoll, das Medikament anzuwenden. Auch in der beiliegenden Packungsbeilage können Sie erfahren, um was es sich im Detail bei den Gegenanzeigen handelt.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich die Inhaltsstoffe in der Packungsbeilage durchlesen.

Denn sollte hier ein Stoff dabei sein, gegen den Sie allergisch sind, dürfen Sie Pulmicort bereits nicht anwenden. Das gilt auch dann, falls Sie schwanger sind oder stillen. Ebenfalls ungeeignet ist das Medikament Pulmicort für Sie, falls Sie an Problemen mit der Leber leiden, eine Lungeninfektion haben oder an Tuberkulose erkrankt sind.

Geben Sie im Gesundheitsfragebogen also all ihre Beschwerden und Erkrankungen an, damit auch ein Arzt beurteilen kann, ob das Medikament für Sie geeignet ist.

Nebenwirkungen von Pulmicort

Praktisch alle Medikamente, die der Verschreibungspflicht unterliegen, können einige Nebenwirkungen haben, auch das Asthmaspray Pulmicort. Allerdings ist das Arzneimittel in Form des Turbohalers gerade bei Allergikern durchaus beliebt, weil es insgesamt als gut verträglich gilt. Dies wiederum ist auf den Wirkstoff Budesonid zurückzuführen, der eher selten Nebenwirkungen verursacht.

Zu diesen selten auftretenden Nebenwirkungen gehört in erster Linie eine lokal begrenzte Pilzinfektion, die sich im Rachenraum ausbreiten kann. Auch Halsschmerzen sind eine mögliche Nebenwirkung von Pulmicort. Zumindest die Pilzinfektion können Sie jedoch durch regelmäßiges Zähneputzen nach der Nutzung von Pulmicort weitestgehend vermeiden.

Pulmicort bei der Online Klinik

Alternativen: