Atrovent

Das Atrovent Asthmaspray wird nicht nur bei akuten Anfällen eingesetzt, sondern kann einen drohenden Anfall bei rechtzeitiger Nutzung auch vermeiden. Zudem werden die typischen Symptome eines Anfalls gelindert, sodass der Betroffene möglichst schnell wieder durchatmen kann.

→ Atrovent anfordern

Wenn Sie das Asthmasrpay Atrovent über das Internet erhalten möchte, können Sie die Online Klinik besuchen und eine Ferndiagnose in Anspruch nehmen. Im Preis enthalten: Rezept & Versand. 

  • Einfache Anwendung
  • Verringert das Risiko für Asthmaanfälle
  • Enthält den Wirkstoff Ipratropiumbromid

Atrovent online anfordern:

online konsultation

MerkmaleIm Preis
Hersteller: Boehringer IngelheimOnline Rezeptausstellung
Wirkstoff: IpratropiumbromidExpressversand (24 Stunden)
Dosierung: 20mcgKundenservice und Beratung
Vorrätig? Nein➔ Online Klinik besuchen

bestellvorgang

Anwendung von Atrovent

atroventFür die Nutzung des verschreibungspflichtigen Asthmaspray’s spricht unter anderem die einfache Art der Anwendung. Wie Sie das Arzneimittel korrekt nutzen, können Sie natürlich auch jederzeit in der Packungsbeilage nachlesen, die der verlinkte Anbieter Ihnen in Ihrer Sprache zukommen lassen.

Die Beschreibung ist dort sehr detailliert, sodass Sie keinerlei Probleme mit der Anwendung des Gerätes haben dürften.

Um eventuellen Anfällen vorzubeugen, empfehlen viele Ärzte, drei- oder viermal am Tag jeweils 1-2 Sprühstöße abzugeben, also zu inhalieren.

Wenn Sie sich genau an die Anweisungen halten, verfügen Sie über ein sehr der wirksames Mittel.

Wirkung von Atrovent

Das Problem besteht bei einem Asthma-Anfall darin, dass sich die Muskeln in den Bronchien bzw. in der Lunge zusammenziehen, also in gewissem Sinne verkrampfen. Dadurch kommt es zu Atemproblemen, die sich immer weiter verstärken und sogar zur Ohnmacht führen können. Die Wirkungsweise von Atrovent sieht nun so aus, dass das Medikament dazu führt, dass sich die Muskeln in den Atemwegen bzw. in der Lunge sich wieder entspannen.

Zugleich hat das Mittel auch noch eine entzündungshemmende Wirkung. Somit kann das Asthmaspray auch zum Vorbeugen eines Anfalls genutzt werden. Denn immer dann, wenn sich die Atemwege zu sehr verengen, droht ein neuer Asthma-Anfall. Durch die kontinuierliche Behandlung mit dem Asthmaspray ist es daher möglich, die Anzahl der Anfälle deutlich zu reduzieren, was für den Betroffenen zu einer besseren Lebensqualität führen kann.

Gegenanzeigen von Atrovenet

Vielen Asthmatikern ist Atrovent eine sehr gute Hilfe, denn Anfälle können nicht nur schnell behandelt, sondern zum Teil auch verhindert werden. Dennoch ist die Anwendung nicht für alle Asthmatiker ratsam, da bestimmte Gegenanzeigen berücksichtigt werden müssen.

Daher sollten Sie sich auch dringend vor der erstmaligen Anwendung des Inhalators die Packungsbeilage durchlesen, in der die Gegenanzeigen genannt werden.

Sind Sie beispielsweise in der Stillphase oder wurde bei Ihnen eine Schwangerschaft diagnostiziert? Dann dürfen Sie dieses Asthmaspray nicht anwenden. Ebenfalls nicht zu empfehlen bzw. zu unterlassen ist die Anwendung unter der Voraussetzung, dass Sie Probleme im Bereich der Blase oder der Prostata (bei männlichen Betroffenen) haben.

Nebenwirkungen vom Atrovent Asthmaspray

atroventIn vielen Fällen treten bei Patienten, die das Medikament Atrovent nutzen, gar keine Nebenwirkungen auf. Dies ist sicherlich sehr vorteilhaft, da das Mittel oftmals über einen sehr langen Zeitraum genutzt werden muss, manchmal sogar lebenslang. Falls Sie nicht zu den Betroffenen gehören, die gänzlich von Nebenwirkungen verschont bleiben, dann könnten unter anderem Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder Schwindel auftreten.

Auch Mundtrockenheit und Schwindel sind als mögliche Nebenwirkungen von Atrovent bekannt. In aller Regel wird Atrovent aber sehr gut vertragen.

Atrovent Asthmaspray bei der Online Klinik

So gehts:

  1. Anbieter besuchen
  2. Behandlung mit Atrovent anfordern
  3. Rezept online ausgestellt bekommen
  4. Ware per Expressversand in nur 24 Stunden erhalten

➔ Online Klinik besuchen

bestellvorgang

Quellen: