Was ist Viagra?

Viagra ist wohl das Potenzmittel, welches weltweit den höchsten Bekanntheitsgrad erreicht hat. Seine Wirksamkeit hat Viagra nun schon seit mehr als zehn Jahren bei vielen Millionen Männern in der Praxis unter Beweis gestellt.

Seit 1998 ist Viagra und seit 2013 deren Sildenafil Generika, am Markt zugelassen. Sowohl Marken Viagra als auch Sildenafil Generika können auch über eine Online Diagnose bestellt werden. 

viagra-50mg-legal-kaufen
Übersicht
    Add a header to begin generating the table of contents
    Autor:
    thomas-meiser
    Thomas Meiser

    Medizinjournalist aus Frankfurt

    Fakten über Viagra

    Wie wirkt Viagra?

    Eingesetzt wird Viagra als wirksames Arzneimittel bei bestehender Impotenz.

    Die Erektion kommt durch die Tatsache zustande, dass das Blut sehr schnell in die Schwellkörper des Penis fließt, sodass die Schwellkörper sich erweitern können. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich zuvor die Arterien erweitert haben, was wiederum nur dann gelingt, wenn die in der Nähe befindlichen Muskeln erschlaffen.

    Sildenafil, als der Wirkstoff in Viagra, ist ein so genannter PDE-5-Hemmer, der das Phosphodiesterase 5-Enzym blockiert. Da dieses Enzym seinerseits für den Abbau von cGMP verantwortlich ist, bleibt nun eine größere Menge von cGMP im Blut, was zur Verstärkung der Muskelentspannung und somit zu einer besseren Erektion führt.

    Viagra oder ein Sildenafil Generikum kann nur dann wirken, wenn der Mann auch sexuell erregt ist. Somit ist auch keine ungewollte Erektion möglich, da Sildenafil nicht luststeigernd wirkt.

    Eine Tablette Viagra sollte etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden, wobei die gewünschte Wirkung bis zu fünf Stunden anhält.

    Wichtige Warnhinweise

    Durch die Einnahme von Viagra kann es zu Beeinträchtigungen des Sehvermögens und der Reaktionsfähigkeit kommen, was im Straßenverkehr und bei der Bedienung von Maschinen zu beachten ist.

    Die mögliche verminderte Reaktionsfähigkeit nach der Einnahme von Viagra wird durch gleichzeitiger Zufuhr von Alkohol deutlich verstärkt, was vor der aktiven Nutzung von Fahrzeugen und Maschinen unbedingt zu beachten ist.

    Gegenanzeigen

    Wann ist die Einnahme von Viagra nicht empfehlenswert?

    Zur Dauererektion neigende Personen oder Personen, deren Penis deformiert ist, sollten große Vorsicht bei der Einnahme von Viagra walten lassen bzw. Rücksprache mit ihrem Arzt nehmen. Sollte eine Dauererektion auftreten, so muss diese umgehend ärztlich behandelt werden, da sonst dauerhafte Gewebeschäden entstehen können.

    Nebenwirkungen

    Die folgenden Nebenwirkungen können nach der Einnahme von Viagra auftreten, müssen es aber keineswegs zwangsläufig. Es handelt sich dabei um die wichtigsten Nebenwirkungen.

    Sollten Sie eine allergische Reaktion auf Viagra bzw. einen der Inhaltsstoffe feststellen, was bei nahezu jedem Medikament geschehen kann, sollten Sie umgehend Arzt oder ihren Apotheker darüber in Kenntnis setzen.

    Wechselwirkungen

    Sollten Sie Medikamente gegen bestehende Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu sich nehmen, welche Nitrate bzw. NO-Donatoren enthalten, so kann deren Wirkung durch die Einnahme von Viagra deutlich erhöht werden.

    Ein starkes Absinken des Blutdrucks bis hin zum Kollaps können die Folge sein. Insofern sollten Betroffene, welche solche Medikamente einnehmen, keinesfalls Viagra nehmen.

    Niemals Viagra ohne Rezept kaufen

    Viagra ist rezeptpflichtig, somit dürfen nur die Männer Viagra kaufen, die über ein Rezept verfügten. Wer Viagra rezeptfrei kaufen will, sollte sich im klaren sein dabei gegen geltende Gesetze zu verstoßen. Anbieter welche Viagra ohne Rezept anbieten, handeln illegal und versenden meist nur billige Fälschungen-.

    Ohne Rezept vom Arzt gibt es also kein Viagra. Damit der Arztbesuch nicht jedes mal persönlich erfolgen muss, gibt es die Option, sich das Rezept  über das Internet ausstellen zu lassen. Dieser ärztliche Online Diagnose Service ist legal.

    Fragen & Antworten

    Viagra wirkt ab 40 Minuten. Die Wirkungsdauer liegt insgesamt bei fünf Stunden nach der Einnahme.

    Marken Viagra ist kein preiswertes Arzneimittel, je nach Packungsgröße kostet eine Tablette zwischen 20 und 30 Euro. Jedoch können Kosten durch günstige Sildenafil Generika und das Teilen von Tabletten eingespart werden. 

    Viagra wirkt in etwa 90 % der bekannten Erektionsstörungen. Nur wenn Nervenschäden vorliegen, kann der Wirkstoff durch die orale Einnahme keinerlei Wirkung zeigen. Viagra ist wohl das Potenzmittel, welches weltweit den höchsten Bekanntheitsgrad erreicht hat. Seine Wirksamkeit hat Viagra nun schon seit mehr als zehn Jahren bei vielen Millionen Männern in der Praxis unter Beweis gestellt.

    Viagra verbessert die Durchblutung im Schwellkörper und sorgt somit für einen leichtern Aufbau und längere Erhalt der Erektion. Ohne sexueller Lust kann Viagra nicht wirken, daher ist der Einsatz von psychologischen Erektionsstörungen auch nur halb so effektiv. 

    Nein, Viagra und der Wirkstoff Sildenafil sind verschreibungspflichtig. Ein Arzt muss ein gültiges Rezept ausstellen damit Viagra gekauft werden kann. 

    Viagra kann inklusive einer Online Diagnose über das Internet erworben werden. Alternativ kann auch ein Termin beim Urologen gemacht werden. 

    Online Diagnose

    Preise ab:*

    50
    • Online Rezept
    • Expressversand
    • Deutsches Medikament
    *Nur nach erfolgreicher Online Diagnose.